Archiv der Kategorie: Presse

Justpay-Sammelaktion bringt eine Forderung von über 8.000 Euro ein

Beim Saisonabschluss des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Nürnberg hatte die Perspektive FCK zu einer großen Spendenaktion von Justpay-Bezahlkarten aufgerufen. Die nun fertiggestellte Abfrage über die Justpay-Homepage hat ein gespendetes Justpay-Guthaben in Höhe von circa 7.400 Euro ergeben. Obendrauf kommt bei insgesamt knapp 700 abgegebenen Karten noch ein Pfandwert von ungefährer 1.200 Euro (nicht für alle Karten gibt es Pfand), womit sich die Gesamtsumme auf circa 8.600 Euro erhöhen würde. Im Juli wird die Perspektive FCK wie versprochen gemeinsam mit dem Verein versuchen, das Geld von der im Insolvenzverfahren befindlichen payment-solution-Gruppe zu erhalten und als Spende an die Betze-Engel weiterzuleiten.

Charlotte Basaric-Steinhübl von der Perspektive FCK: „Wir sind überwältigt von dem großen Zuspruch aus der FCK-Fangemeinde und bedanken uns bei allen Spendern sowie auch bei den vielen Helfern am letzten Spieltag. Zusammen mit dem Verein werden wir nun die weiteren Schritte in die Wege leiten.“

Fandialog mit Innenminister Roger Lewentz

Was lange währt …

Am Dienstag, den 15. November 2016 findet um 18 Uhr ein Fandialog zwischen interessierten Fans aus Rheinland-Pfalz mit Politikern der SPD-Landtagsfraktion statt. Aktuell werden folgende Teilnehmer seitens der SPD angeführt:

  • Staatsminister Roger Lewentz
  • Martin Haller, Parl. Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion
  • Hans-Jürgen Noss, MdL, Vorsitzender des Arbeitskreises

Fandialog mit Innenminister Roger Lewentz weiterlesen

14 neue FCK-Mitglieder

Der 1.FC Kaiserslautern e.V. darf sich über immerhin 14 neue Vereinsmitglieder freuen: So viele Fans hatten nämlich die beim Auswärtsspiel in Halle gestartete und beim Heimspiel gegen Düsseldorf fortgesetzte Mitgliederwerbeaktion der Perspektive FCK zum Anlass genommen, sich beim 1.FC Kaiserslautern als neue Vereinsmitglieder anzumelden.

Sie sicherten sich auf diese Weise als besonderen Bonus ein Gratis T-Shirt „Pokalsieger 1996“, das von der Perspektive FCK spendiert wurde. Die im Zuge der Aktion ausgefüllten Mitgliedsanträge wurden bereits von der Perspektive FCK an den Vorstand des 1.FC Kaiserslautern weitergeleitet, sodass sich die 14 Neumitglieder in Kürze auf Post und ihren Mitgliedsausweis freuen dürfen.

Die Perspektive FCK bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Teilnehmern der Aktion und heißt die „Neuen“ in der großen FCK-Familie herzlich Willkommen!

Überraschende Wende. Der 1. FCK sagt nun doch #BILDnotwelcome

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich dazu entschlossen nun doch nicht an der Badge-Aktion „Wir helfen“ teilzunehmen.

Die Kernaussage auf der Webseite des Vereins lautet:

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen mussten die Verantwortlichen des FCK feststellen, dass es in dieser Sache inzwischen leider nicht mehr um das Thema Hilfe für Flüchtlinge geht, sondern nur noch um die Haltung der Vereine zu einzelnen Medien. Daher hat sich der 1. FC Kaiserslautern nun entschlossen, nicht wie ursprünglich geplant mit dem entsprechenden Badge, sondern mit dem klassischen Logo des Partners Hermes aufzulaufen. Der FCK reagiert damit auf die Tatsache, dass durch die öffentliche Diskussion die eigentliche Botschaft in den Hintergrund gerückt ist.

Nachdem wir heute vormittag noch unserer Enttäuschung in einem Beitrag Ausdruck verliehen haben, freuen wir uns nun doch sehr über diesen Sinneswandel.

Wir danken den Verantwortlichen beim 1. FC Kaiserslautern für diese 180 Grad Drehung und freuen uns auf das Auswärtsspiel in München.

Vielen Dank!

Perspektive FCK enttäuscht über die Teilnahme des 1. FCK an der Aktion „Wir helfen“

Am 16. September 2015 forderte die Interessengemeinschaft „Unsere Kurve“ alle Bundesliga Vereine auf, an der Aktion „Wir helfen“ nicht teilzunehmen, da hierdurch von der BILD-Zeitung die Flüchtlingshilfe instrumentalisiert wird und sich die Redaktion der Zeitung hinter dem Deckmantel der Flüchtlingshilfe versteckt obwohl sie in den Wochen und Monaten zuvor heftig an der Schraube zur Eskalation gegen die Flüchtlinge gedreht hat.

Aktuell haben sechs Vereine angekündigt, das bisherige Badge des Premium-Partners Hermes nicht gegen das „Wir helfen“ Badge mit dem Logo der Bild-Zeitung auszutauschen. Die Zweitligavereine

  • FC St. Pauli
  • Union Berlin
  • 1. FC Nürnberg
  • SC Freiburg
  • VfL Bochum
  • MSV Duisburg

weigern sich, an der freiwilligen Aktion der DFL teilzunehmen. Der Zweitligist MSV Duisburg wird sogar in einem Sondertrikot auflaufen bei dem der Trikotsponsor auf seinen Werbeaufdruck verzichtet und stattdessen „Refugees welcome“ zu lesen sein wird.

Perspektive FCK enttäuscht über die Teilnahme des 1. FCK an der Aktion „Wir helfen“ weiterlesen

Fandialog mit SPD-Innenpolitikern zum KSC Spiel

FCK_vs_KSC_2014-2015_Suedtribuene_02Vor und nach dem Südwest-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem Karlsruher SC kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, die wir als „Perspektive FCK e.V.“ grundsätzlich ablehnen. Gerade diese Auseinandersetzungen haben ein großes, mediales Interesse erzeugt, was sich voraussichtlich auch in den kommenden Plenarsitzungen des Landtags in Rheinland-Pfalz fortsetzen wird. Da man sich nach dem 1. Fandialog mit Mitgliedern des Innen- und Sportauausschusses der SPD-Landtagsfraktion im April dieses Jahres darauf verständigt hatte, bei besonderen Vorkommnissen möglichst zeitnah den Dialog zu suchen, kam es am vergangenen Freitag zu einem kurzfristig angesetzten Gespräch, bei dem neben einem Fanvertreter des 1. FCK, Vertretern der Perspektive FCK und „normalen Allesfahrern“ auf Seiten der Politiker neben Mitgliedern des Innenausschusses, des Sportausschusses der SPD Landtagsfraktion auch der Staatssekretär im Innenministerium Günter Kern und zwei Vertreter aus der Polizeiabteilung im Innenministerium teilnahmen.

Fandialog mit SPD-Innenpolitikern zum KSC Spiel weiterlesen

Vereinsmitglieder erfolgreich mit Protest gegen „Viagogo“ – 1. FCK beendet Partnerschaft mit umstrittenem Ticketanbieter

vianogo_2011-04-05Gute Nachrichten für alle Fans des 1.FC Kaiserslautern e.V.: Der 1.FCK hat die kürzlich ausgelaufene Zusammenarbeit mit der umstrittenen Internet-Ticketbörse „Viagogo“ beendet – und folgt damit einer Empfehlung der letztjährigen Mitgliederversammlung. Dort hatte sich die Mehrzahl der anwesenden Vereinsmitglieder für einen Antrag aus Reihen der Perspektive FCK und damit gegen eine Verlängerung des Vertrages ausgesprochen.
Vereinsmitglieder erfolgreich mit Protest gegen „Viagogo“ – 1. FCK beendet Partnerschaft mit umstrittenem Ticketanbieter weiterlesen

Unsere Kurve begrüßt Einschreiten der DFL im Fall RB Leipzig

Unsere KurveAm 1. Mai 2014 fand in Gelsenkirchen das 38. bundesweite Treffen der Interessengemeinschaft „Unsere Kurve“ statt. Themen waren unter anderem das Forschungsprojekt „SiKomFan“ zu dem sich Unsere Kurve klar gegen eine Mitarbeit ausgesprochen hat, der europäische Fankongress im Sommer und natürlich die Entwicklungen und Gespräche mit der DFL zum Thema „50+1“. In diesem Zusammenhang veröffentlichte „UK“ heute die folgende Pressemitteilung: Unsere Kurve begrüßt Einschreiten der DFL im Fall RB Leipzig weiterlesen

Der Fan als Sicherheitsrisiko?!

© Der Betze brennt
© Der Betze brennt

Am kommenden Wochenende steigt das Heimspiel unseres 1.FC Kaiserslautern e.V. gegen Dynamo Dresden. Für uns geht es wahrscheinlich noch um den Aufstieg und für Dynamo Dresden um den Überlebenskampf in Liga 2.

Überraschenderweise wurde der Vorverkauf für Fanclubs, Mitglieder und Dauerkarteninhaber durch den FCK erst sehr spät gestartet. Ein freier Vorverkauf findet offenbar überhaupt nicht statt. Wer einen Blick in den Ticketshop wirft, stellt jedoch sehr schnell fest, dass dieses Spiel noch nicht ausverkauft ist.

Der Fan als Sicherheitsrisiko?! weiterlesen

ProFans und Unsere Kurve im Dialog mit der Politik

© RV-PrivatDer Minister für Inneres und Kommunales von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der Innenministerkonferenz Ralf Jäger lud am 31. März 2014 VertreterInnen von ProFans und Unsere Kurve zu einem gemeinsamen Gespräch nach Düsseldorf. Da Herr Jäger seine Teilnahme am Fankongress absagen musste, nutzte er die Möglichkeit mit FanvertreterInnen ins Gespräch zu kommen.

„Die letzten Wochen und Monate boten Gesprächsstoff für beide Seiten!“, erläutert Daniel Nowara von Unsere Kurve die Notwendigkeit der Gespräche und ergänzte: „Bisher wurde immer viel über uns Fans geredet, endlich redet man auch mit uns!“. So wurden u.a. die Ereignisse der Spiele FC Schalke 04 gegen PAOK Saloniki, Arminia Bielefeld gegen Dynamo Dresden oder auch 1.FC Köln gegen FC Schalke 04 angesprochen.

ProFans und Unsere Kurve im Dialog mit der Politik weiterlesen