Pin-Verkauf zugunsten einer Replik der Meisterschale von 1998

Es ist Samstag, der 2. Mai 1998. Der Betzenberg ist mit 38.000 Zuschauern ausverkauft. Wenn der FCK gewinnt und die Bayern nur Unentschieden spielen, sind die Roten Teufel Deutscher Meister. Und das Unmögliche wird möglich: Der FCK schlägt Wolfsburg mit 4:0, die Bayern kommen in Duisburg nicht über ein 0:0 hinaus.

FCK Meisterschaft Westkurve und Anzeigetafel_800x600

Der 1. FC Kaiserslautern e.V. ist nach Abstieg und sofortigem Wiederaufstieg im Durchmarsch Deutscher Meister 1997/1998 geworden. Eine bis heute einmalige Leistung im deutschen Fußball. Am darauf folgenden Wochenende begleiten zehntausende Fans die Mannschaft nach Hamburg. Das letzte Spiel des HSV im alten Volksparkstadion wird zur Meisterfeier des FCK. Seit dieser denkwürdigen Leistung sind 15 Jahre vergangen. 15 Jahre einer bewegten Geschichte, die ihren Tiefpunkt sicherlich in der Saison 2007/2008 hatte, als der FCK mit einem Bein in der dritten Liga stand und erst am letzten Spieltag, 20 Minuten vor Schluss mit einem Tor von Josh Simpson dem Abstieg von der Schippe sprang.

Der 1. FC Kaiserslautern e.V. hat in seiner langen Geschichte schon viele Titel errungen, u.a. Deutsche Fußballmeisterschaften und DFB-Vereinspokalsiege. Bisher ist allerdings noch keine dieser Trophäen als Replik zur Ausstellung im zukünftigen Museum vorhanden. Deshalb plant die Perspektive FCK, dem Verein beim letzten Heimspiel dieser Saison am 19. Mai 2013 eine Replik der Meisterschale des Jahres 1998 als Dauerleihgabe für das Museum zu übergeben. Dies soll der erste Schritt werden, damit endlich alle Fans, egal ob jung oder alt, in der Lage sein werden, sich diese Trophäe im FCK- Museum anzuschauen.

Pin-LayoutUm die Kosten für dieses Projekt zu stemmen, startet die Perspektive FCK beim kommenden Heimspiel gegen den 1. FC Köln am 5. April 2013 mit dem Verkauf eines auf 2.500 Stück limitierten Pins. Dabei werden an den Ständen der Perspektive FCK hinter der Westkurve (neben dem Wagen des Fanprojekts), in der Karlsberg-Fanhalle Nord am Stand der „Initiative Leidenschaft“ (Museumsverein), vor dem Servicecenter am Eingang zur Südtribüne (Block 4) und darüber hinaus in der Fankneipe „Zum 12. Mann“ Pins, die das Motiv der Meisterschale und des Vereinswappens tragen, zum Preis von 5,- Euro angeboten. Nach dem Spiel werden die Restbestände für ca. 1,5 Stunden nochmals in der Halle Nord, vor dem Servicecenter der Südtribüne und dem 12. Mann angeboten.

Mit dem Erwerb eines Pins erhält der Käufer außerdem das Recht, sich während des Stadionfests (Termin steht noch nicht fest) exklusiv mit der Meisterschale fotografieren zu lassen. Der Erlös aus dem Verkauf der Pins fließt zu 100% in den Erwerb der Meisterschale. Diese wird in Bremen bei der Silbermanufaktur Koch & Bergfeld gefertigt, die auch schon die Replikate der Meisterschalen für den FC Bayern München oder den Hamburger Sportverein hergestellt hat.

Wir bitten alle Anhänger des 1. FC Kaiserslautern e.V. um rege Beteiligung beim Kauf der Pins. Wir möchten, dass jeder FCK-Anhänger seinen Freunden und Bekannten mit Stolz die Meisterschale im Museum des Fritz-Walter-Stadions zeigen kann. Sie ist ein bedeutender Teil unserer Tradition und unserer Identität.