Archiv der Kategorie: Presse

Unsere Kurve begrüßt Einschreiten der DFL im Fall RB Leipzig

Unsere KurveAm 1. Mai 2014 fand in Gelsenkirchen das 38. bundesweite Treffen der Interessengemeinschaft „Unsere Kurve“ statt. Themen waren unter anderem das Forschungsprojekt „SiKomFan“ zu dem sich Unsere Kurve klar gegen eine Mitarbeit ausgesprochen hat, der europäische Fankongress im Sommer und natürlich die Entwicklungen und Gespräche mit der DFL zum Thema „50+1“. In diesem Zusammenhang veröffentlichte „UK“ heute die folgende Pressemitteilung: Unsere Kurve begrüßt Einschreiten der DFL im Fall RB Leipzig weiterlesen

Der Fan als Sicherheitsrisiko?!

© Der Betze brennt
© Der Betze brennt

Am kommenden Wochenende steigt das Heimspiel unseres 1.FC Kaiserslautern e.V. gegen Dynamo Dresden. Für uns geht es wahrscheinlich noch um den Aufstieg und für Dynamo Dresden um den Überlebenskampf in Liga 2.

Überraschenderweise wurde der Vorverkauf für Fanclubs, Mitglieder und Dauerkarteninhaber durch den FCK erst sehr spät gestartet. Ein freier Vorverkauf findet offenbar überhaupt nicht statt. Wer einen Blick in den Ticketshop wirft, stellt jedoch sehr schnell fest, dass dieses Spiel noch nicht ausverkauft ist.

Der Fan als Sicherheitsrisiko?! weiterlesen

ProFans und Unsere Kurve im Dialog mit der Politik

© RV-PrivatDer Minister für Inneres und Kommunales von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der Innenministerkonferenz Ralf Jäger lud am 31. März 2014 VertreterInnen von ProFans und Unsere Kurve zu einem gemeinsamen Gespräch nach Düsseldorf. Da Herr Jäger seine Teilnahme am Fankongress absagen musste, nutzte er die Möglichkeit mit FanvertreterInnen ins Gespräch zu kommen.

„Die letzten Wochen und Monate boten Gesprächsstoff für beide Seiten!“, erläutert Daniel Nowara von Unsere Kurve die Notwendigkeit der Gespräche und ergänzte: „Bisher wurde immer viel über uns Fans geredet, endlich redet man auch mit uns!“. So wurden u.a. die Ereignisse der Spiele FC Schalke 04 gegen PAOK Saloniki, Arminia Bielefeld gegen Dynamo Dresden oder auch 1.FC Köln gegen FC Schalke 04 angesprochen.

ProFans und Unsere Kurve im Dialog mit der Politik weiterlesen

Kurzbericht zum ersten Fandialog in Rheinland-Pfalz

© Foto: Der Betze brennt
© Foto: Der Betze brennt

Am 8. April 2014 fand in den Räumen der SPD-Landtagsfraktion von Rheinland-Pfalz der erste Fandialog statt. Etwa 20 Fans und etwa 15 Abgeordnete begannen einen regen Informationsaustausch zwischen den beiden Parteien.
Die ursprünglichen Themen wie

  • Kennzeichnungspflicht
  • Polizeigesetz

wurden intensiv besprochen, wobei eine der Fragen schon zeigte, wie schwierig die Themen sind.
Bei der Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte, die ja aktuell in Rheinland-Pfalz in der Umsetzung ist, zeigte sich, dass Beamte von Einsatzhundertschaften anderer Bundesländer, bei denen es noch keine Kennzeichnungspflicht gibt, demnach auch bei Einsätzen in Rheinland-Pfalz keine Kennzeichnung tragen müssen. Ebenso betrifft dies natürlich die BFE der Bundespolizei, wenn Fans zum Stadion begleitet werden. Bei dieser Frage sah man etwas überraschte Gesichter auf der Seite der „Politik“.

Relativ schnell entstand ein reger Austausch von Ansichten und Erfahrungen. Themen wie Pyrotechnik, Einsatzkosten und auch die Finanzierung von Fanprojekten wurden angesprochen und zum Teil sehr ausführlich diskutiert.

Nach knapp zwei Stunden wurde vereinbart, dass man sich in ca. sechs Monaten wieder zusammensetzen wird. Bei aktuellen Anlässen natürlich auch vorher.
Daneben wurde vereinbart, dass keine ausführlichen Pressemeldungen zu dem Abend erfolgen wird, da dieser Dialog nicht als Wahlkampfthema missbraucht werden soll. Aus diesem Grund werden auch hier keine Details veröffentlicht. Jeder Interessierte ist eingeladen, das nächste Mal einfach selbst nach Mainz zu kommen und sich ein Bild zu verschaffen bzw. an der sehr lebhaften und interessanten Diskussion teilzunehmen.

Erster Fandialog in Rheinland-Pfalz

© Foto: Der Betze brennt
© Foto: Der Betze brennt

Am Dienstag, 8. April, findet um 19 Uhr der erste Fandialog Rheinland-Pfalz in der SPD-Landtagsfraktion (Kaiser-Friedrich-Straße 3, Mainz, 2. Stock, Raum 201) statt. Eingeladen sind alle Fans aus Rheinland-Pfalz, egal ob „aktive Szene“ oder „Normalfan“, die ihr Befinden und ihre Ideen mit der „Politik“ austauschen möchten.
Auf beiden Seiten ist das Interesse groß, nicht nur über den jeweils „anderen“ zu sprechen , sonden dieses Mal damit zu beginnen, mit dem jeweils anderen zu reden. Die Idee des Fandialogs sieht vor, dass dieser Prozess mehr oder weniger regelmäßig stattfinden soll und mit dazu beiträgt die zum Teil stark verhärteten Fronten zu klären. Auch ist es sicherlich eine gute Idee direkt mit den Personen zu sprechen, die am Gesetzgebungsprozeß beteiligt sind und damit einen Einfluß auf die zukünftige Ausgestaltung von Verordnungen und Gesetzen zu haben, die heute kritisiert werden.

Auf der Agenda für Dienstag stehen Themen wie

  • Vorstellungsrunde
  • Kennzeichnungspflicht Rheinland-Pfalz
  • Polizeigesetz
  • Erfahrungsaustausch

Daneben können jedoch gerne eigene Themenvorschläge bei der Anmeldungen per E-Mail an  martin [dot] haller [at] spd [dot] landtag [dot] rlp [dot] de eingereicht werden.

Euer Schal für Anfield

Foto ©: Der Betze brennt
Foto ©: Der Betze brennt

Gedenkt der 96 Toten von Hillsborough

Am Dienstag, den 15. April, werden an der Anfield Road über 30.000 Liverpool-Fans erwartet, um den 96 Todesopern der Hillsborough-Katastrophe vor 25 Jahren zu gedenken.

Um diesen 25. Gedenktag zu etwas ganz besonderem zu machen, rufen die Angehörigen der Opfer Fans aus aller Welt dazu auf, ihre Fanschals nach Anfield zu schicken, um ein Zeichen der Solidarität und des Gedenkens zu setzen. Die Schals sollen dann auf dem Spielfeld in Form einer großen 96 ausgelegt werden.

Magaret Aspinall, Vorsitzende der Hillsborough Support Group und Organisatorin der Gedenkveranstaltung, erläutert die Aktion: „Der jährliche Gedenktag für die 96 Todesopfer ist immer ein bewegender Moment für alle Überlebenden und Angehörigen. Wir haben schon so viel Unterstützung aus der ganzen Welt erhalten, aber es wäre ein fantastisches Zeichen der Solidarität, wenn wir Schals aus allen Winkeln der Erde auf dem Spielfeld auslegen könnten. Das würde die Welt an diesem 25. Gedenktag etwas näher zusammen rücken lassen.“

Die Perspektive FCK unterstützt diese Aktion aus vollem Herzen und wir haben uns deshalb entschieden, zum Bielefeld-Spiel eine Sammelaktion von Fanschals durchzuführen. Wenn euer Schal in Anfield ausgelegt werden soll, könnt ihr diesen vor dem Spiel am Stand der Perspektive FCK (hinter der Westkurve direkt beim Wagen des Fanprojekts) oder im Fantreff zum 12. Mann vor- und nach dem Spiel abgeben. Wir schicken dann die Schals gesammelt nach Liverpool.

Nach der Gedenkveranstaltung werden die Schals dann an örtliche soziale Einrichtungen übergeben.

UPDATE

Aufgrund der regen Nachfrage haben wir beschlossen, die Sammelaktion auch noch am Samstag beim Auswärtsspiel in Karlsruhe fortzusetzen. Wer also noch einen Schal spenden will, bringt ihn mit nach Karlsruhe. Wir werden im Gästeblock bzw. hinter dem Gästeblock einen Sammelpunkt einrichten. Passt aber bitte bei der Anreise auf, dass die Schals nicht von Karlsruher Fans „gezockt“ werden. Wir stehen zwar mit den „Karlsruhe Supporters“ in Kontakt und versuchen eine Übereinkunft zu treffen, aber nicht jeder Karlsruher der gerne eine Trophäe hätte wird sich an solche Verabredungen halten. Passt also bitte auf.

FCK-Führung zögert Fanabteilung weiter hinaus

Fanabteilung_JetztBereits am 5. März 2012 stellten Mitglieder der „Perspektive FCK“ einen Antrag auf Gründung der Abteilung „Fans und fördernde Mitglieder“. Mit Schreiben vom 2. Dezember 2013 teilte der Vorstandsvorsitzende des 1.FC Kaiserslautern e.V., Stefan Kuntz, der Perspektive FCK nun mit, dass er den Mitgliedern des Vereinsrats bei ihrer Sitzung vom 14. Oktober 2013 die Aufgaben dieser neu zu gründenden Abteilung vorgestellt habe, wobei die Mitglieder des Vereinsrats „gemäß Art. 20 (1) in Verbindung mit Artikel 2 (1) der Vereinssatzung keine rechtliche Grundlage für die Gründung einer ’nicht-sportlichen‘ Abteilung“ gesehen hätten. Der Vereinsrat sehe sich daher „außer Stande, derzeit in dieser Angelegenheit tätig zu werden“. Man habe daher einstimmig beschlossen, den Antrag an den Satzungsausschuss zu verweisen, damit dieser über eine Änderung des Art. 20 (1) der Vereinssatzung beraten könne. Eine ausführlichere oder genauere Begründung der Entscheidung wurde nicht genannt.
FCK-Führung zögert Fanabteilung weiter hinaus weiterlesen

Fankongress 2014 – Informationen und Anmeldung jetzt online verfügbar

Unsere KurveBerlin, den 18. November 2013

Am 18. und 19. Januar 2014 findet in Berlin der Fankongress 2014 statt. Unter dem Motto „Ein Fanfreundliches Stadionerlebnis: Wie Fans den Fußball wollen“ möchten die Fanorganisationen Unsere Kurve und ProFans Möglichkeiten aufzeigen, den Stadionbesuch weiter zu verbessern – und das abseits von Repressionen und politischem Aktionismus.

Wir wollen stattdessen über Mitbestimmung in den Vereinen reden, über Heim- und Auswärtskurven, über Möglichkeiten der Selbstregulierung bei diskriminierenden Vorfällen, über Fan- und Sozialarbeit in den Stadien, über Grundlagen bei der ehrenamtlichen Medienarbeit, über Existenz-Probleme der kleineren Vereine, über das Verhältnis zwischen Fußballfans und der Polizei und über vieles mehr.

Informationen zum Fankongress 2014 sind ab jetzt online unter www.fankongress.de verfügbar. Neben dem Programm sowie aktuellen Neuigkeiten rund um den Fankongress ist dort auch erläutert, wie man die Realisierung des Fankongress 2014 durch Spenden unterstützen kann.

Außerdem ist es jetzt möglich, sich unter www.fankongress.de/teilnehmen für den Fankongress 2014 anzumelden. Die Teilnahmegebühr für die zwei Tage Kongress inkl. Essen und Trinken beträgt 30 €. Bei Fragen kann man sich zudem an anmeldung [at] fankongress [dot] de wenden.

Vertreter der Presse können sich unter www.fankongress.de/presse akkreditieren. Bei Interviewanfragen, benötigten Hintergrundinformationen oder Fragen zu den technischen Gegebenheiten können sich Pressevertreter an presse [at] fankongress [dot] de wenden.

Unsere Kurve und ProFans im November 2013

IG „Unsere Kurve“ kritisiert den Jahresbericht der ZIS

Unsere KurveDie „Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze“ (ZIS) hat ihren Jahresbericht zur Saison 2012/2013 veröffentlicht. Bei Betrachtung der vorliegenden Zahlen, werden die Thesen und Aussagen einiger Gewerkschaftsvertreter und Politiker ad absurdum geführt. So lässt der ZIS Jahresbericht verlauten, dass die Anzahl der verletzten Personen um 31% Prozent – auf 788 – gesunken ist.

Nüchtern betrachtet eine positive Entwicklung, dennoch lässt diese Zahl leider noch immer zu viel Interpretationsspielraum zu, da „(…) weitergehende Erkenntnisse über den Grad der Verletzung und deren Ursachen nicht vorliegen“. „So kann man weiterhin nur mutmaßen, ob diese Verletzungen wirklich durch körperliche Auseinandersetzungen, Selbstverschulden oder gar durch einen überharten Einsatz von Ordnungsdienst bzw. Polizei entstanden sind“, so Christian Bieberstein, Sprecher der IG „Unsere Kurve“.

IG „Unsere Kurve“ kritisiert den Jahresbericht der ZIS weiterlesen

Große Resonanz beim Fotoshooting mit der Meisterschale – Fotos stehen zum Download bereit

Fans_mit_Meisterschale_resized

Einzelporträts, Gruppenbilder, Familienfotos, mit der eigenen Kamera geknipst oder vom Fotografen der Perspektive FCK – beim Stadionfest des 1. FC Kaiserslautern e.V. blieb kein Wunsch unerfüllt. Fast vier Stunden lang wollte die Schlange vor dem Infostand der Perspektive FCK kein Ende nehmen, wo das Fotoshooting mit der Replik der Meisterschale von 1998 stattfand. Dabei wurden weit über tausend Bilder von den FCK-Fans und ihrer „Salatschüssel“ geschossen.

„Die Resonanz beim Fotoshooting war noch größer als wir vorher gedacht haben und obwohl die Aktion eigentlich als Dank an die Spender gedacht war, waren die fröhlichen Gesichter beim Anfassen der Meisterschale auch für uns selbst eine Art Dankeschön. Besonders toll waren die leuchtenden Augen der vielen Kinder, die bei der Meisterschaft 1998 noch gar nicht geboren waren und dennoch mit voller Begeisterung die Tradition unseres Vereins in Händen hielten und irgendwann hoffentlich fortführen werden. Unser Dank gilt allen Unterstützern und natürlich den Käufern unserer Meisterpins, die die Finanzierung der Schale überhaupt erst möglich gemacht haben“, resümiert Christopher Biehl, der stellvertretende Vorsitzende der Perspektive FCK, die Aktion in der Nordtribüne des Fritz-Walter-Stadions.

Im Anschluss an die Fotosession wurde die Replik der Meisterschale zurück in die Museumsebene gebracht, wo sie für alle Fans und Freunde des 1. FC Kaiserslautern e.V. als fester Bestandteil der Dauerausstellung zu sehen sein wird.

Die persönlichen Fotos mit der Meisterschale stehen als Download ab sofort unter dem individuellen Link bereit, den jeder Fan nach seinem Shooting am Samstag erhalten hat. Für Rückfragen und bei Problemen mit dem Download sind wir per E-Mail unter info [at] perspektive-fck [dot] de erreichbar.