Archiv der Kategorie: Presse

Fotos mit der Meisterschale 1998 – Aktion während dem Stadionfest

FCK_Meisterschalen_Replik_1998_mediumWährend dem Stadionfest des 1. FC Kaiserslautern e.V. am 13. Juli 2013 von 12:00 bis 15:30 Uhr ist es soweit. Alle Unterstützer, die einen Pin zur Finanzierung der Meisterschalenreplik des Jahres 1998 erworben haben, können sich zusammen mit der Meisterschale fotografieren lassen. Die Aktion findet am Stand der Perspektive FCK in der Halle der Nordtribüne statt. Der Stand wird sich im Bereich der Fensterfront rechts, in der Nähe zur Karlsberg Fanwand befinden.

Um in den Genuss der Aufnahme mit der Meisterschale zu kommen, muss der Pin vorgezeigt werden. Fotos können mit der eigenen Kamera gemacht werden oder durch die anwesenden Fotografen der Perspektive FCK, deren Aufnahmen den abgebildeten Personen anschließend als Download zur Verfügung gestellt werden.

Nach dem Stadionfest wird die Replik der Meisterschale dann ihren endgültigen Platz in einer Vitrine in der Museumsebene des 1. FC Kaiserslautern e.V. erhalten.

„Das Fotoshooting wird der krönende Abschluss unserer Aktion zur Finanzierung der Meisterschalenreplik und sicher auch für jeden beteiligten Fan noch mal ein besonderes Erlebnis. Gleichzeitig möchten wir damit den Startpunkt für eine erfolgreiche neue Saison setzen, an deren Ende hoffentlich die Rückkehr in die Bundesliga steht“, blickt Jochen Grotepaß, stellvertretender Vorsitzender der Perspektive FCK, mit Vorfreude auf den kommenden Samstag.

Präsentation der Meisterschalen-Replik – Dickes Dankeschön an die Fans

Präsentation der Replik mit M. Wagner, C. Steinhübel und S. SchefflerAls Martin Wagner am Sonntag Mittag die Meisterschale in Richtung Westkurve hielt, wehte für kurze Zeit ein Hauch von großer Fußballbühne durch das Fritz-Walter-Stadion.

Charlotte Steinhübl und Sebastian Scheffler, als Vertreter der Perspektive FCK, überreichten die ausschließlich von Fans des 1. FC Kaiserslautern e.V. durch den Kauf von Pins finanzierte Replik der Meisterschale 1998 an Martin Wagner. Als dieser die Schale mehrfach in die Höhe hielt, kam bei den Zuschauern im Stadion schon ein wenig Wehmut auf. Ganze 15 Jahre ist es her, dass der 1. FC Kaiserslautern e.V. diesen Titel im Durchmarsch aus der zweiten Liga errang. Von den Meisterspielern von damals waren neben Martin Wagner noch Andreas Buck, Axel Roos und Thomas Riedl anwesend. Gemeinsam mit Alt-Präsident Norbert Thines, Mitglied des Ehrenrats und Vorstand des Vereins “Initiative Leidenschaft”, wurde die Schale mehrfach übergeben und präsentiert. Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Rombach, sein Stellvertreter Ottmar Frenger und Aufsichtsratsmitglied Jürgen Kind waren als Vertreter des Vereins anwesend.

Präsentation der Meisterschalen-Replik – Dickes Dankeschön an die Fans weiterlesen

Meisterschalen Replik wird am Sonntag übergeben

FCK_Meisterschalen_Replik_1998_medium„Deutscher Meister wird nur der FCK!“ Dieser Fangesang gehört momentan nicht gerade zu den Top-Hits in der Westkurve des Fritz-Walter-Stadions, wo der 1. FC Kaiserslautern um die Rückkehr in die Bundesliga kämpft. Und doch wird beim Heimspiel der Roten Teufel gegen den FC St. Pauli (Anstoß Sonntag, 13:30 Uhr) ein Hauch von großer Fußballbühne über den Betzenberg wehen: Die Perspektive FCK, eine Interessengemeinschaft von Vereinsmitgliedern des 1. FC Kaiserslautern e.V., überreicht vor dem Spiel eine Replik der DFB-Meisterschale von 1998 an das Museumsprojekt des Vereins.

Diese Replik im Wert von rund 10.000 Euro wird die erste große Trophäe im Museum des pfälzischen Traditionsvereins sein, der in seiner 113-jährigen Geschichte unter anderem vier Deutsche Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiege feiern durfte. Finanziert wurde die originalgetreue Replik von den Fans des 1. FC Kaiserslautern: Durch den Verkauf von 2.500 hochwertigen Pins mit dem Motiv der Meisterschale seitens der Perspektive FCK konnten die benötigten Gelder innerhalb weniger Stunden beim FCK-Heimspiel gegen den 1. FC Köln gesammelt werden. Meisterschalen Replik wird am Sonntag übergeben weiterlesen

Perspektive FCK veröffentlicht Konzept für Fanabteilung

Fanabteilung_JetztDie Perspektive FCK setzt die Bemühungen zur Einrichtung einer Abteilung „Fans und fördernde Mitglieder“ innerhalb des 1. FC Kaiserslautern e.V. fort. Mit dieser Abteilung soll die Struktur der Fanarbeit beim FCK weiter optimiert und den stetig steigenden Anforderungen angepasst werden.

In einem Gespräch vom April 2013 hatte der FCK-Vorstand die Gründung einer solchen Fanabteilung abgelehnt. Am 3. Mai 2013 informierte die Perspektive FCK über die Haltung der Vereinsführung. In der darauf folgenden Nacht veröffentlichte der 1. FC Kaiserslautern eine Stellungnahme, in der er seine Verwunderung darüber ausdrückte und von „Schuldzuweisungen“ in der Mitteilung der Perspektive FCK sprach.

Entgegen der Sichtweise des FCK-Vorstands wurden von der Perspektive FCK keinerlei Schuldzuweisungen getätigt. Wir gaben lediglich bekannt, dass die Vereinsführung für die Gründung der Abteilung keine Notwendigkeit sieht, wir jedoch weiterhin den Antrag zur Gründung dieser Abteilung aufrecht erhalten und die Entscheidung des Vereinsrats abwarten.

Perspektive FCK veröffentlicht Konzept für Fanabteilung weiterlesen

Satzungsausschuss gewählt – Perspektive FCK bedankt sich für die Unterstützung

VereinsrechtIm Rahmen der Aufsichtsratssitzung vom 6. Mai 2013 wurde die Wahl zum neuen Satzungsausschuss des 1. FC Kaiserslautern e.V. ausgezählt. Den angetretenen Kandidaten wurde nun das Ergebnis mitgeteilt, es lautet wie folgt:
1. Charlotte Steinhübl – 417 Stimmen
2. Philipp Adam – 275 Stimmen
3. Jochen Grotepaß – 266 Stimmen
4. Klaus Knecht – 265 Stimmen
5. Christian Schmidt – 261 Stimmen
6. Tomas Leitner – 224 Stimmen
———
7. Sebastian Münzenmaier – 221 Stimmen
8. Christian Systermans – 201 Stimmen
9. Tobias Wrzesinski – 165 Stimmen
10. Sven Lerzer – 114 Stimmen
11. Tobias Schneider – 94 Stimmen
12. Stefan Jakobi – 73 Stimmen

Abgegebene Stimmzettel: 525, davon 512 gültig

Vorbehaltlich der Annahme der Wahl bilden die sechs Erstplatzierten den neuen Satzungsausschuss gemeinsam mit den Entsandten des Vereins: Ein Vertreter des Ehrenrats, zwei Vertreter des Aufsichtsrats sowie ein Vorstandsmitglied oder dessen Entsandter ergänzen die gewählten Vereinsmitglieder.
Satzungsausschuss gewählt – Perspektive FCK bedankt sich für die Unterstützung weiterlesen

Gründungsversammlung der Perspektive FCK

Perspektive_LogoAm gestrigen Sonntag, dem 5. Mai 2013, fand die Gründungsversammlung zur Wandlung der Perspektive FCK von einer Interessengemeinschaft zu einem eingetragenen Verein statt.

Mit diesem Schritt soll der neu gegründete Verein eine klare Struktur erhalten.

Seit 2009 besteht die Perspektive FCK als Zusammenschluss von Vereinsmitgliedern des 1. FC Kaiserslautern e.V.. Dabei entstanden zahlreiche Konzepte und Ideen, die dem Vorstand des 1. FCK vorgelegt und teilweise auch umgesetzt wurden. So zum Beispiel die Vorkaufsrechte für Mitglieder die aus dem 2010 vorgelegten Mitgliederkonzept herausgelöst und vom Verein umgesetzt wurden. Daneben wurde seit 2009 an einer neuen Satzung gearbeitet, die letztlich Anfang des Jahres dem Vorstand als Entwurf und gleichzeitig eventuelle Grundlage für den Satzungsausschuss überreicht wurde.

Bei der Umsetzung des Projekts “Meisterschalen-Replik 1998” zeigten sich jedoch recht schnell Grenzen dieses Zusammenschlusses. Die daraus resultierenden Gespräche mündeten in der gestern stattgefundenen Gründungsversammlung zur Umwandlung in einen eingetragenen Verein.

Als Vorstand wurden gewählt:

  • Sebastian Scheffler (Vorsitzender)
  • Christopher Biehl
  • Jochen Grotepaß

Perspektive FCK arbeitet weiter an Fanabteilung

Perspektive_LogoFCK-Vorstand lehnt Abteilung „Fans und fördernde Mitglieder“ ab – Perspektive FCK zeigt sich enttäuscht über diese Haltung – Arbeiten für die Einrichtung einer Fanabteilung werden dennoch fortgesetzt

Seit über drei Jahren arbeitet die Perspektive FCK zusammen mit den Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern e.V. an der kontinuierlichen Professionalisierung der Fanarbeit auf dem Betzenberg. Anfang 2011 wurden mit der neu gewählten Fanvertretung und der regelmäßig stattfindenden Fanversammlung zwei erste Punkte aus dem Fan-Konzept umgesetzt, dessen finale Fassung die Gründung einer Abteilung „Fans und fördernde Mitglieder“ vorsieht. Auf der Jahreshauptversammlung 2012 signalisierte der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz die grundsätzliche Unterstützung hierfür: „Wir sind einer Fanabteilung nicht abgeneigt und möchten diese auch nicht verhindern.“ In einem im April 2013 stattgefundenen Gespräch mit Vertretern der Perspektive FCK lehnte der FCK-Vorstand die Gründung einer Fanabteilung jedoch überraschend ab, nachdem zuvor ein entsprechendes Konzept eingereicht und besprochen wurde. Die Vorstandsmitglieder begründeten die Ablehnung damit, dass aus ihrer Sicht keine Notwendigkeit für die neue Abteilung bestehe und die existierenden Strukturen ausreichend seien.
Perspektive FCK arbeitet weiter an Fanabteilung weiterlesen

Die letzten 100 Pins für die Meisterschale

Pin-LayoutBeim Heimspiel gegen den SC Paderborn am 20. April werden die letzten 100 Pins zur Finanzierung der Meisterschalen Replik am Stand der Perspektive FCK hinter der West verkauft. Der Stand der Perspektive FCK befindet sich neben dem Wagen des Fanprojekts.
Die Pins sind zum Preis von 5 Euro erhältlich.

Reissenden Absatz fanden die bislang 2.400 Pins während des Heimspiels gegen den 1. FC Köln vor zwei Wochen und dem Verkauf in der Fankneipe „Zum 12. Mann“. Um auch denjenigen Fans die Möglichkeit zu bieten in den Besitz der Pins zu gelangen, die nicht regelmäßig zum Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern e.V. kommen können, wurde in den vergangenen zwei Wochen auch die Möglichkeit des Versands eröffnet. Auch diese Form des Verkaufs wurde stark in Anspruch genommen.

Wer also die letzte Gelegenheit für den Erwerb eines Pins für die Finanzierung der Meisterschalen Replik wahrnehmen will, sollte rechtzeitig zur Stadionöffnung (11 Uhr) hinter der Westtribüne den Stand der Perspektive FCK aufsuchen. Dort werden ab Stadionöffnung die letzten 100 Stück verkauft.

Pin Verkauf zugunsten der Meisterschale ein großer Erfolg

Pin-LayoutDie Verkaufsaktion der Pins für die Finanzierung einer Meisterschalenreplik für das Museum am gestrigen Spieltag gegen den 1. FC Köln war ein großer Erfolg.
Insgesamt wurden über 2.000, der auf 2.500 Pins limitierten Auflage verkauft.
Die noch verbleibenden Restbestände zum Preis von 5,– Euro pro Stück werden wie folgt angeboten:

a) In der Fankneipe „Zum 12. Mann“ am Hauptbahnhof Kaiserslautern
b) Am Donnerstag im FCK-Museum (Eingang Osttribüne Block 18) von 17 – 19 Uhr
c) Versand. Versandkosten (neben den Kosten von 5,– Euro pro Pin) 3,– Euro. Bitte E-Mail an pinverkauf [at] perspektive-fck [dot] de Mail mit Bankverbindung und Ablauf werden dann zugeschickt.

An dieser Stelle bedankt sich die Perspektive FCK bei allen Helfern und natürlich auch bei allen Käufern.
Darüber hinaus gilt unser Dank auch der tollen Unterstützung dieser Aktion durch den 1. FCK.

Mit diesem großen Erfolg steht der Übergabe der Replik am letzten Spieltag nichts mehr im Wege.

Pin-Verkauf zugunsten einer Replik der Meisterschale von 1998

Es ist Samstag, der 2. Mai 1998. Der Betzenberg ist mit 38.000 Zuschauern ausverkauft. Wenn der FCK gewinnt und die Bayern nur Unentschieden spielen, sind die Roten Teufel Deutscher Meister. Und das Unmögliche wird möglich: Der FCK schlägt Wolfsburg mit 4:0, die Bayern kommen in Duisburg nicht über ein 0:0 hinaus.

FCK Meisterschaft Westkurve und Anzeigetafel_800x600

Der 1. FC Kaiserslautern e.V. ist nach Abstieg und sofortigem Wiederaufstieg im Durchmarsch Deutscher Meister 1997/1998 geworden. Eine bis heute einmalige Leistung im deutschen Fußball. Am darauf folgenden Wochenende begleiten zehntausende Fans die Mannschaft nach Hamburg. Das letzte Spiel des HSV im alten Volksparkstadion wird zur Meisterfeier des FCK. Seit dieser denkwürdigen Leistung sind 15 Jahre vergangen. 15 Jahre einer bewegten Geschichte, die ihren Tiefpunkt sicherlich in der Saison 2007/2008 hatte, als der FCK mit einem Bein in der dritten Liga stand und erst am letzten Spieltag, 20 Minuten vor Schluss mit einem Tor von Josh Simpson dem Abstieg von der Schippe sprang.

Pin-Verkauf zugunsten einer Replik der Meisterschale von 1998 weiterlesen