Archiv der Kategorie: Vereinspolitik

Fragen an den Aufsichtsrat zur Klärung Satzungsausschuss

Fussball - 1. FC Kaiserslautern - Jahreshauptversammlung 2012 1. FC KaiserslauternIn der Dezemberausgabe des Mitgliedermagazins des 1. FC Kaiserslautern wurde unter anderem der Ablauf der Bewerbungen für den neu zu gründenden Satzungsausschuss erläutert.

Beim genaueren Betrachten der Vorgehensweise und der Prozedur zur Wahl des Satzungsausschuss tauchten bei Mitgliedern der „Perspektive FCK“ Fragen auf, die wir in einer E-Mail an den Aufsichtsrat formuliert haben.

Hier das E-Mail im Wortlaut Fragen an den Aufsichtsrat zur Klärung Satzungsausschuss weiterlesen

Perspektive FCK übergibt Satzungsentwurf an den Vorstand

Satzungsentwurf_ScreenieAm 4. Januar 2013 übersandte die „Perspektive FCK“ den Entwurf einer neuen Satzung an den Vorstand des 1. FC Kaiserslautern. In einem Brief erklärte die Mitgliedervereinigung, dass man mit diesem Entwurf einer neuen Satzung, dem neu zu gründenden Satzungsausschuss eine Arbeits- und Diskussionsgrundlage an die Hand geben möchte.

An diesem, in mehrjähriger Arbeit enstandenen Entwurf der neuen Satzung, haben unter anderem drei Volljuristen der „Perspektive FCK“ mitgearbeitet, um eine fachlich fundierte Grundlage zu schaffen. Perspektive FCK übergibt Satzungsentwurf an den Vorstand weiterlesen

Ich fühl‘ mich sicher! – Kampagne. TRAGT EUCH EIN!

Wir fühlen uns sicher. Ihr auch?

Seit Monaten überschlagen sich die Diskussionen und Berichte und wir stehen staunend daneben: Angeblich herrschen im deutschen Fußball Gewalt und Anarchie, ist der Stadionbesuch inzwischen ein gefährliches Abenteuer. Angeblich erlebt unser aller Lieblingssport eine nie dagewesene Dimension von Ausschreitungen.

Wirklich? Warum bekommen wir als Fußballfans und regelmäßige Stadiongänger davon dann kaum etwas mit?

Ich fühl‘ mich sicher! – Kampagne. TRAGT EUCH EIN! weiterlesen

Busfahrt der Perspektive FCK zum Spiel bei St. Pauli

Hallo FCK Mitglieder,

um euch die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und die darauffolgende Anreise zum Spiel am Millerntor zu erleichtern, bietet die Perspektive FCK eine Busfahrt für alle interessierten Vereinsmitglieder nach Hamburg an.

Hinfahrt: Freitag, 30.11.2012 nach der JHV (gegen 23:59Uhr) direkt am Fritz-Walter-Stadion.
Ankunft in HH am Samstag, 01.12.2012 gegen 08:30 Uhr (Ausstieg vermutlich am HBF).

Rückfahrt: Sonntag, 02.12.2012 gegen 14 Uhr an einem zentralen Abfahrtsort.
Ankunft in KL gegen 22:30 Uhr am Fritz-Walter-Stadion.

Busfahrt der Perspektive FCK zum Spiel bei St. Pauli weiterlesen

Gemeinsame Stellungnahme der Perspektive FCK mit den Vertretern der Fanszene KL

Die Perspektive FCK hat heute gemeinsam mit Vertretern der FCK-Fanvertretung, sowie den Ultra-Gruppierungen Frenetic Youth, Generation Luzifer und Pfalz Inferno den Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern eine Stellungnahme zum veröffentlichten Papier der DFL „Sicheres Stadionerlebnis“ zukommen lassen.

Kurz zusammengefasst lehnen wir, die genannten Gruppierungen, das Papier in vollem Umfang ab. Weder Fanbetreuer, noch Fanprojekte, noch die Fanabteilungen der verschiedenen Vereine wurden bei der Erstellung einbezogen. Die vorgeschlagenen Maßnahmen würden das derzeit höchst angespannte Verhältnis zwischen Verbänden, Politik, Polizei und Presse auf der einen Seite und den Fanszenen auf der anderen Seite verschlechtern, anstatt deeskalierend zu wirken.

Des Weiteren würden die Vereine ihre Unabhängigkeit und Souveränität in Bezug auf das Thema „Fanverhalten“ verlieren. Etwaige Probleme müssen lokal gelöst werden und den Gegebenheiten beim jeweiligen Verein angepasst sein. Solche Aspekte dürfen bei der Lizenzvergabe für die Vereine keinerlei Rolle spielen.

Gemeinsame Stellungnahme der Perspektive FCK mit den Vertretern der Fanszene KL weiterlesen

Außerordentliche Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern am 9. Mai 2012 – Eine Nachbetrachtung

Es sollte ein denkwürdiger Abend werden. Jener 9. Mai 2012. Der Abend der außerordentlichen Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern. Der Abend an dem „Tacheles“ geredet werden sollte, wie den Mitgliedern im Vorfeld sowohl vom Vorstand, als auch vom Aufsichtsrat quer durch alle Medien angekündigt wurde. Tacheles reden, also Klartext reden. Fakten sprechen lassen. Gerüchte zum Verstummen bringen. Der Tag der Abrechnung mit den Widersachern, den Kritikern, den Oppositionellen, den Nestbeschmutzern, den Heckenschützen.

Nachdem der Aufsichtsrat der Ansicht war, verschiedene Themen im aktuellen Mitgliedermagazin „In Teufels Namen“ (Ausgabe Juni/Juli/August 2012) als „Stellungnahme des Aufsichtsrats“ anzuschneiden, soll diese doch sehr subjektive Sichtweise des Abends und seiner Nachwirkungen durch eine eigene Nachbetrachtung gewürdigt werden. Insbesondere, da einige Abschnitte des Artikels in der Mitgliederzeitung aktuell auf ein E-Mail zurückzuführen ist, das ein Mitglied der Perspektive FCK an den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Herrn Dr. Rombach am Tag nach der Mitgliederversammlung gesendet hat.

Außerordentliche Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern am 9. Mai 2012 – Eine Nachbetrachtung weiterlesen